Neues Jahr – neues Werk!

Posted on

Die Ferien sind (endlich?) vorbei! Am Freitag, dem 13. Januar 2017 legen wir wieder mit unseren Proben los. Die Noten können- wie immer- gleich zu Beginn der ersten Probe käuflich erworben werden. Also, liebe Sänger und Sängerinnen, nicht abergläubisch sein und sich an diesem Tag auf den Weg ins Königin-Katharina-Stift gemacht! Es gibt eine speziell für Smartphones optimierte Seite, AMP Version anzeigen.

Prosit Neujahr!

Posted on

Verbunden mit den allerbesten Glückwünschen zu Neujahr danken wir unseren fleißig übenden Mitgliedern, ihren Angehörigen sowie all den treuen und neu gewonnenen Freunden und Anhängern des Stuttgarter Oratorienchors. Wir blicken auf ein musikalisch sehr erfolgreiches und ereignisreiches Jahr 2016 zurück: Der Stuttgarter Oratorienchor reiste nach dem Passionskonzert (Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld, 20.03.2016, St. Georg) in eine der Partnerstädte Stuttgarts. Knapp 50 Reiseteilnehmer erwiderten den Besuch des Cardiff Bach Choirs, der im Dezember 2015 stattfand, in den Pfingstferien. In Wales durften wir eine tolle Gastfreundschaft erfahren und bekamen einen kleinen Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Lesen Sie mehr …

Die neue Website ist online!

Posted on

Der Stuttgarter Oratorienchor wurde am 24. Februar 1847 als „Verein für klassische Kirchenmusik“ gegründet. Er war der erste Chor in Württemberg, der es als seine Aufgabe betrachtete, die klassischen Chorwerke aufzuführen und einem größeren Publikum bekanntzumachen. Die musikalische Bandbreite reicht mittlerweile von der frühen Barockmusik bis zu zeitgenössischen, gemäßigten Kompositionen. Dazu gehören die bedeuten-den Werke der durch Orchester oder Orgel begleiteten Sakralmusik wie z.B. Oratorium, Passion, Messe, Requiem, Stabat Mater, Te Deum u.a.  Aber auch chorsinfonische weltliche Literatur enthält unser Repertoire. Bekanntes und Unbekanntes stand und steht immer wieder auf dem Programm, Ur- und Erst-aufführungen in Stuttgart, sogar mit mitwirkenden Komponisten, inbegriffen. So findet jeder Lesen Sie mehr …