SOC barockt wieder mit Händel

Posted on

Bereits im Weihnachtskonzert 2008 widmete sich der Stuttgarter Oratorienchor Händels „Messias“. Die damalige Aufführung umfasste das komplette Oratorium und wurde in deutscher Sprache im Beethovensaal der Liederhalle mit über 90 Sängerinnen und Sängern gesungen – wahrlich ein großes und großartiges Konzert! Nachdem der Stuttgarter Oratorienchor in der Adventszeit 2014 wieder einmal ein barockes Konzert veranstaltete und darin der erste Teil des „Messiah“ (Verheißung und Geburt Jesu) in englischer Sprache vorkam, setzte der musikalische Leiter Enrico Trummer die Teile II (Passion und Auferstehung Jesu) und III (Wiederkunft/ Erlösung) schließlich für den Palmsonntag 2018 auf den Konzertplan. Er folgte und folgt damit der Aufführungspraxis von Lesen Sie mehr …

Fröhliche Weihnachten allerseits!

Posted on

Celebro – Make we Merry – Sing with Joy at Christmas Die aktiven Mitglieder des Stuttgarter Oratorienchors sangen letzten Sonntag die frohe Botschaft in die Welt hinaus! Zusammen mit ihrem musikalischen Leiter Enrico Trummer verbreiteten sie in der voll besetzten St-Georgs-Kirche neue mitreißende, aber auch vertraute weihnachtliche Klänge. Es war eine unvergessliche Sternstunde in der langjährigen Vereinsgeschichte des Chors und alle Beteiligten konnten ein ganz besonderes Konzert erleben. Dabei wurden die Sängerinnen und Sänger vom rhythmisch präzise, aber auch gefühlvoll spielenden Stuttgarter Concertino und zwei fantastischen Solisten begleitet bzw. ergänzt. Olga Polyakova zog alle Anwesenden mit ihrem lyrischen Koloratursopran in ihren Lesen Sie mehr …

Schlussphase der Proben erreicht

Posted on

Ein Blick in den Kalender verdeutlicht: Es sind nur noch drei Wochen bis zu unserem diesjährigen Weihnachtskonzert. Das heißt, dass es noch drei Freitags-Proben für den Stuttgarter Oratorienchor gibt, um an Feinheiten im musikalischen Ausdruck zu feilen. Der Dirigent und alle Sänger und Sängerinnen fiebern dem nächsten Konzertereignis entgegen… Es erwarten Sie am dritten Adventssonntag mit Mozarts „Te Deum“ und Jenkins´ „Stella Natalis“ zwei wunderbare Chorwerke, die unterschiedlicher nicht sein können. Während Wolfgang.Amadeus Mozart sein Werk im Alter von 13 Jahren komponierte, das uns auch heute noch festlich stimmt, schrieb Karl Jenkins sein weihnachtliches Werk in wesentlich reiferem Alter. Der Lesen Sie mehr …