Rückblick auf das Jubiläumskonzert, Teil 2

Posted on

Mit dem Stuttgarter Concertino stand Trummer wiederum ein sehr aufmerksam begleitendes Orchester zur Verfügung, das die hohen, teils opernhaften Anforderungen der Partitur auf beeindruckende Weise meisterte. Auch mit dem Solisten-Terzett war ein besonderer Glücksgriff gelungen: Sowohl stimmlich wie auch gestalterisch überzeugten die jungen Künstler auf einem überragenden Niveau. Glockenklare und mühelose Koloraturen konnte man da von der griechischen Sopranistin Fanie Antonelou hören. Lyrischer Schmelz, ausdrucksstarke Rezitativ-Gestaltung und stets runde, weich timbrierte Tenortöne mit schön ausbalancierten Höhen waren das Markenzeichen des Stuttgarter Tenors Philipp Nicklaus. Geradezu sensationell war die Basspartie mit dem Tiroler Oliver Sailer besetzt. Unglaubliche Stimmfülle und technische Meisterschaft Lesen Sie mehr …

Rückblick auf das Jubiläumskonzert, Teil 1

Posted on

175 … 60 … 25 Jahre! Mit 175 Jahren ist das Traditions-Ensemble der Landeshauptstadt tatsächlich der dienstälteste Konzertchor, der sich seit seiner Gründung im Jahre 1847 im Wesentlichen der oratorischen Literatur widmete und noch immer sehr vital widmet. Für sein großes Jubiläumskonzert im Beethovensaal der Liederhalle stand einmal mehr Haydns Klassiker „Die Schöpfung“ auf dem Programm. Enrico Trummer, seit über 25 Jahren künstlerischer Leiter des Chores, hatte zu diesem besonderen Anlass gleich zwei Partnerchöre aus Stuttgarts Partnerstädten Brünn und Straßburg eingeladen: Mit dem „Brünner Philharmonischen Chor“ und dem „Choeur de St. Guillaume – Strasbourg“ waren zwei ebenfalls leistungsstarke Chorabordnungen an Lesen Sie mehr …