Künstlerische Leitung

Enrico Trummer

Enrico Trummer wurde Anfang 1995 zum künstlerischen Leiter des Stuttgarter Oratorienchors gewählt. Im Hauptberuf ist er Musikpädagoge am Königin-Katharina-Stift, Stuttgart, dessen Schulchöre er aufgebaut hat und regelmäßig Konzerte gibt. Seine dirigentische Tätigkeit umfasst neben einem umfangreichen oratorischen auch das A-cappella-Repertoire verschiedener Stilrichtungen.

Trummer studierte in Heidelberg Schulmusik, Musikwissenschaften und Germanistik. Danach erhielt er einen Lehrauftrag an der Heidelberger Musikhochschule für Gesangskorrepetition und erarbeitete gleichzeitig im Studiengang KA Chorleitung bei Prof. Gerald Kegelmann Hauptwerke der Chorliteratur. Außerdem trat er bei zahlreichen Konzerten im In- und Ausland und bei Rundfunkaufnahmen des SDR als Pianist (auch im Klavierduo mit seiner Frau), Kammermusikpartner und Liedbegleiter auf. Mit verschiedenen Chorensembles errang er Preise bei Chorwettbewerben des Landesmusikrats Baden-Württemberg (1. Preis beim Chorwettbewerb „Jugend singt“ 1992) und des Schwäbischen Sängerbunds (1. Preis 1988 mit „Junger Chor Böblingen“).

Dank seiner künstlerisch-pädagogischen Erfahrung, seiner Begeisterungsfähigkeit für die Chormusik und seines unermüdlichen Einsatzes führt Enrico Trummer den Stuttgarter Oratorienchor immer wieder zu herausragenden Leistungen. Sein Talent, sowohl die einzelnen Werke wie auch musikalische Wendungen und Sequenzen innerhalb dieser Werke anschaulich zu erklären und sie in einen musikalisch-historischen Gesamtzusammenhang zu stellen, bereichert die Chorproben zusätzlich.

Mit sorgfältiger Jahresprogramm-Gestaltung setzt Trummer – neben der Pflege der Repertoire-Werke – immer wieder besondere Akzente im Kulturleben der Landeshauptstadt: Telemann-Passionsreihe (2005–2008), Haydn-Zyklus (2001–2006) und Werke des Stuttgarter Hofkapellmeisters J. N. Hummel (beginnend 2008 mit der Stuttgarter Erstaufführung des Oratoriums „Der Durchzug durchs Rote Meer“).